Beitrags-Archiv für die Kategory 'Allgemein'

Zusammenhang zwischen Autismus und Zink?

Sonntag, 25. November 2018 21:19

Zink ist ein für unseren Organismus extrem wichtiges chemisches Element beziehungsweise Spurenelement, da es einen wichtigen Bestandteil von einer Reihe von Enzymen darstellt. Wie wichtig dieses essenzielle Spurenelement für unseren Organismus ist, das habe ich in diesem Beitrag diskutiert:  Zink – Bedeutung, Zinkmangel & Zink in Lebensmitteln

Jetzt gibt es erstmals Berichte, dass möglicherweise ein Mangel an Zink mit eine Ursache dafür sein könnte, dass sich das Risiko für Autismus erhöht.

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (1)

Vitamin D – Ein Hype, eine Legende, Warnung und Kritik

Samstag, 10. November 2018 13:02

Die Sache mit dem Vitamin D hat sich ja ziemlich rumgesprochen.

Mittlerweile kommen aber immer mehr Berichte, Sendungen und „warnende Stimmen“ bezüglich Vitamin D.

Das Ziel ist erreicht: Legenden, Warnungen und Kritik zum Vitamin D wurden jetzt so weit gestreut, dass fast alle verunsichert sind – Therapeuten und Patienten. Bild: fotolia – David Watkins

Desinformationen und Gerüchte

Da gab es zum Beispiel einen Fernsehbeitrag in der Sendung „Odysso – Wissen im SWR“, der (nicht nur meines Erachtens) an Desinformationen und „Verdrehungen“ kaum zu überbieten ist. Ich hätte bei diesem Beitrag (wieder einmal) im Minutentakt, teilweise Sekundentakt, Einspruch erheben können und wollen.

Aber: Diese „Einsprüche“ hat bereits Dr. von Helden getätigt! In einem bemerkenswerten YouTube Video[1] (dauert fast 1 Stunde) beschäftigt sich Dr. von Helden mit dem Beitrag des SWR.

Insgesamt werden 25 Kernaussagen des Fernsehbeitrags geprüft. Ich gehe nicht auf alle Punkte ein, sondern beschränke mich auf die wichtigsten Punkte.

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (60)

Gute Gründe, warum Kokosnussöl die bessere Zahnpasta ist

Freitag, 12. Oktober 2018 20:19

Die Werbung hämmert es uns tagtäglich ein: Zahnpasta mit Fluor schützen die Zähne. Und weil die Botschaft so langweilig ist wie sie falsch zu sein scheint, kommen die Marketingfachmenschen auf immer tollere Ideen.

Leider keine besonders lustigen, denn da mutieren in der Werbung die Produkte zu wahren Wundermitteln. Sie machen aus dunklen Zähnen strahlend weiße Beißerchen, bekämpfen Mundgeruch und Probleme mit dem Zahnfleisch ohne weiteres Zutun etc.

Es ist fraglich, ob alle diese Heilversprechungen evidenzbasiert sind. Jedenfalls fehlt im Werbespot niemals ein würdig aussehender Mann oder noch würdiger aussehende Frau im weißen Kittel, die bestenfalls unwürdige Erklärungen abgeben, dass einem die Zähne sofort drohen auszufallen.

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (3)

Die Fluorid Debatte: Eine Stellungnahme zu häufigen Einwänden

Samstag, 7. Juli 2018 13:02

Die Fluorid-Debatte gibt es ja jetzt schon seit einigen Jahren. Und wie in vielen anderen Bereichen, behaupten die einen dies und die anderen das. Und ich gebe zu: Auch für mich sind da einige Dinge nicht leicht auseinander zu halten.

Im folgenden Beitrag möchte ich ausführlicher auf einem Kommentar eingehen, der zum Beitrag „Neues aus der Giftküche – Fluorid als Neurotoxin klassifiziert“ abgegeben wurde. Es geht dabei um Kommentar 28:

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (2)

Neues aus der Giftküche: Fluor / Fluorid als Neurotoxin klassifiziert

Donnerstag, 28. Juni 2018 13:49

Es gibt eine Reihe von Leuten, die schon seit langer Zeit behauptet haben, dass Fluorverbindungen, speziell Fluorid, neurotoxische Eigenschaften besitzen und daher im menschlichen und tierischen Organismus fehl am Platze sind.

Dennoch behauptet die Schulmedizin, hier insbesondere die Zahnmedizin, dass Fluorid in die Zahnpasta gehört, um Karies zu verhindern.

In den USA und Kanada geht man sogar soweit, die Karies von innen zu bekämpfen, indem man das Trinkwasser mit diesem Neurotoxin versetzt. Auch hierzu gibt es eine Fülle von wissenschaftlichen Arbeiten, die gezeigt haben, dass speziell in den Gebieten der USA, wo eine hohe Fluoridierung durchgesetzt wird, ein entsprechender Abfall des IQ bei Kindern zu verzeichnen ist.

Die Zusammenhänge in den Statistiken sind derart deutlich, dass man diese nur noch mit den neurotoxischen Effekten des Fluorids erklären kann. Bild: stockxpert.com

Ich hatte bereits etliche Artikel zu diesem Themenkomplex veröffentlicht.

Hier noch einmal zur Erinnerung:

Fluorid ist toxisch

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (35)

Eine unglaubliche Indikationserweiterung für Cholesterinsenker (Statine)

Donnerstag, 24. Mai 2018 15:00

Indikationserweiterungen sind in der Pharmaindustrie ein Mittel, neue Kunden = Patienten zu kreieren und damit den Umsatz zu steigern. Oft gibt es keine behördliche Genehmigung für die neuen Zusatzindikationen, was aber die Pharmaindustrie selten davon abhält, auch hier vollkommen ohne Evidenz ihre Produkte als evidenzbasiert an den Mann zu bringen und ordentlich zu kassieren.

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (35)

Mit Omega 3 Fettsäuren gegen das Rauchen

Montag, 1. Januar 2018 20:44

Ein Artikel, der im Juni 2014 im Journal of Psychopharmacology erschien, befasst sich mit den Ergebnissen eines Tests, bei dem untersucht wurde, inwieweit sich mit Omega-3-Fettsäuren Tabaksucht reduzieren lässt: Die orale Gabe von Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA) verminderte tatsächlich das Verlangen nach Rauchen und Tabak. 48 regelmäßige Raucher erhielten über einen Zeitraum von einem Monat 2710 Milligramm EPA sowie 2040 Milligramm DHA beziehungsweise ein Placbo.

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (0)

Informationsverbot für Vitamin D

Dienstag, 23. Mai 2017 14:44

Der Kampf von Politik, Schulmedizin und Pharmaindustrie gegen alternativmedizinische Heilverfahren und natürliche Substanzen mit medizinischen Eigenschaften wird immer bizarrer.

Auf der einen Seite kündigt sich eine langsame Auflockerung des Heilmittelwerbegesetzes an, demzufolge pharmazeutische Produkte beworben werden dürfen, wenn es sich um apothekenpflichtige, rezeptfreie Präparate handelt: Pharmawerbung wahr gemacht.

Inzwischen gibt es ja bereits richtige Werbeveranstaltungen im Stile Hollywoods, mit Oscarverleihung für solche Präparate: Medikament des Jahres 2015 – OTC hat einen „Oscar“.

Die andere Seite der Medaille sieht so aus: medizinisch relevante Aussagen (Heilversprechen etc.) für natürliche Substanzen gelten als verboten, sofern nicht eine ausdrückliche Genehmigung seitens der Behörden dafür vorliegt.

Das heißt im Klartext: Eine natürliche Substanz, zum Beispiel ein Vitamin, hat nachgewiesenermaßen einen gesundheitlich positiven Effekt, bei Prophylaxe und/oder Therapie, was aber nicht heißt, dass ich ein Produkt mit dem entsprechenden Wirkstoff unter der Verwendung und Angabe dieser gesundheitlich positiven Effekte vermarkten darf.

Wie so ein Widersinn aussieht, habe ich in einem interessanten Beitrag rund um das Vitamin D erfahren…

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (52)

Arteriosklerose Ursachen

Sonntag, 5. Februar 2017 12:34

Die Arteriosklerose (im Volksmund Arterienverkalkung genannt), ist eine der Volkskrankheiten Nummer eins in Deutschland und anderen Industriestaaten.

Die Krankheit tritt als Folge unserer ungesunden Lebensweise auf – so wird es jedenfalls immer wieder behauptet.  Und so eine Arteriosklerose bekommt man nicht von heute auf morgen. Dazu muss man sich schon einige Jahre ordentlich anstrengen! Oft wird sie erst diagnostiziert, wenn es schon fast zu spät ist. Folge der Krankheit sind Verschlüsse der Arterien, die mit Herzinfarkt, Schlaganfall und Thrombosen einhergehen.

Die Krankheit entwickelt sich langsam. An den Arterienwänden lagern sich im Laufe der Zeit immer mehr Stoffwechselprodukte wie z.B. Cholesterin ab. Sie verengen das Gefäß, sodass der Blutfluss gestört und irgendwann ganz behindert wird. Die Folge ist früher oder später ein Verschluss des Gefäßes.

Entsteht so ein Verschluss in der Herzarterie, nennt man das Herzinfarkt. Tritt er in der Hirnarterie auf, ist es ein Schlaganfall. In den Extremitäten kommt es zu Thrombosen. Die am weitesten verbreitete Art der „Thrombose“ ist die Schaufensterkrankheit. Hier wird der Blutfluss der Beine oder des Beckens unterbrochen.

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (16)

Sonnenanbeter leben länger – Oder: kann zu viel Sonne Sünde sein?

Samstag, 7. Mai 2016 12:25

Kann zu viel Sonne Sünde sein? Manchmal stellt sich diese Frage gar nicht, denn wir sind ja in Nordeuropa froh um jeden Lichtstrahl. Aber genau das ist (auch) eines der Probleme. Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (3)