Kategorie Vitalstoffe

Informationen zur Orthomolekularen Medizin und Vitalstoffen im speziellen

Zink gegen Infekte?

Australische Forscher haben herausgefunden, dass Zink einen der weltweit tödlichsten Keime „aushungern“ kann, indem es die Aufnahme von essentiellen Mineralien unterbindet.

Kieselsäure bei Arthrose?

Knorpel bildet das feste aber elastische Polster der Gelenkflächen. Seit langem ist in der Naturheil-Medizin bekannt, dass Kieselsäure den Aufbau und die Aufrechterhaltung dieses spezialisierten Bindegewebes fördert. Aus der Sicht der alternativen Heilkunde beugt das Silizium-Mineral damit der Arthrose vor. Ausführlich habe ich über die Kieselsäure übrigens in diesem Grundsatzbeitrag berichtet. Auch einen bereits bestehenden …

Weiterlesen „Kieselsäure bei Arthrose?“ »

Reizdarm und Vitamin D Defizite

Das Reizdarm-Syndrom (RDS) ist für die Patienten belastend und mit erheblichen Einschränkungen des täglichen Lebens verbunden. Gekennzeichnet ist das RDS durch Bauchschmerzen sowie Durchfall oder Verstopfung. Schätzungen zufolge leiden rund 10 – 15 % der Bevölkerung unter der Darmstörung.

Alzheimer und Demenz: Vitamin D Mangel wichtige Ursache

Weltweit sind Forscher auf der Suche nach Ursachen für die Demenz-Erkrankung Alzheimer. Bevor ich auf „neuere“ mögliche Zusammenhänge eingehe, möchte ich auf zwei Dinge hinweisen: Erstens: den Unterschied zwischen Demenz und Alzheimer Zweitens: Auf die fragwürdigen Ursachen der Alzheimer-Erkrankung. Hier meine ich vor allem die sogenannte Plaque-Theorie. Ausführlicher gehe ich dazu in meinem Grundsatzbeitrag zur …

Weiterlesen „Alzheimer und Demenz: Vitamin D Mangel wichtige Ursache“ »

Antioxidantien sollen Krebs erzeugen? Lassen Sie sich nicht in die Irre führen!

Mediziner

Wenn es um die sogenannten Antioxidantien geht (also bestimmte Vitalstoffe wie Vitamine, Vitaminoide, usw.) werden bestimmte Vertreter der Schulmedizin nicht müde (auch) Warnungen auszusprechen. Was Antioxidantien „genau“ sind beschreibe ich übrigens ganz kurz hier: Was sind Antioxidantien? Im folgenden Beitrag gehe ich auf Studien ein, die immer wieder einmal angeführt werden:

Alzheimer – eine Vitamin-E-Mangelerkrankung?

Seit Jahrzehnten behauptet die Schulmedizin, dass Alzheimer entsteht, wenn das Gehirn sich zu viele Plaques zulegt. Also muss man was gegen die Plaques tun, getreu nach dem schulmedizinischen Motto „nicht die Ursache, sondern nur Symptome behandeln“.

Coenzym Q10 verringert die Sterblichkeit bei Herzinsuffizienz (Herzschwäche)

Q10 bei Herzproblemen - hier. Herzinsuffizienz

Coenzym Q10 ist eine alte Bezeichnung für das heute genutzte Wort „Ubichinon-10“. Was sich aber nicht geändert zu haben scheint, sind die gesundheitlich wertvollen Effekte der Substanz. Ich hatte bereits ein umfassendes „Portrait“ des Ubichinon-10 gegeben: Coenzym Q10 (Ubiquinon) – Wichtiges Coenzym für Energiegewinnung. Und hier wird auch schnell klar, dass Leben ohne diese Substanz …

Weiterlesen „Coenzym Q10 verringert die Sterblichkeit bei Herzinsuffizienz (Herzschwäche)“ »

Niedrige Vitamin-D-Spiegel bei College-Sportlern

Einige Wissenschaftler gehen mittlerweile davon aus, dass nahezu eine Milliarde (=1000 Millionen) Menschen weltweit an einem Vitamin-D-Mangel leiden. Über die Bedeutung des Vitamin D hatte ich ja schon öfter berichtet. Es stärkt (vereinfacht gesagt) Muskulatur und Knochensubstanz, dient der Kraft und der Geschwindigkeit unserer Bewegungen. Ein Mangel kann spürbare Auswirkungen haben. Es wird unter anderem verantwortlich gemacht für …

Weiterlesen „Niedrige Vitamin-D-Spiegel bei College-Sportlern“ »

Vitamin E und Hüftfrakturen

Am 26. Juli 2014 erschien in der Zeitschrift Osteoporosis International ein Bericht, der einen Zusammenhang zwischen einer höheren Vitamin-E-Versorgung und dem verminderten Risiko einer Hüftfraktur bei älteren Menschen herstellt.

Vitamin B gegen Demenz und Alzheimer?

Etwa 16 Prozent der über 70jährigen weltweit sind von einer leichten kognitiven Beeinträchtigung (LKB) betroffen. Sie wirken vergesslich und zerstreut, weisen zum Teil Sprachprobleme auf und können örtlich und zeitlich desorientiert sein. In bis zu 50 Prozent kann eine LKB in eine Alzheimer-Erkrankung übergehen.