Kategorie Vitalstoffe

Informationen zur Orthomolekularen Medizin und Vitalstoffen im speziellen

Tyrosin fördert kreatives Denken

Tyrosin ist eine nicht essentielle Aminosäure. Das heißt, dass der Organismus in der Lage ist, diese Aminosäure selbst herzustellen. Sie ist insofern eine besonders wichtige Aminosäure, da sie ein zentraler „Baustein“ für fast alle Proteine darstellt. Und die Proteine, die einen Einfluss auf die Signalübertragung im Nervensystem haben, sind besonders abhängig von Tyrosin.

Vitamin D hilft Patienten mit Darmkrebs

Darmkrebs - Darmtumor

Vitamin D wird als „Sonnenschein“-Vitamin bezeichnet. Die Lichteinstrahlung (UVB-Strahlung) auf unsere Haut erzeugt das für viele Vorgänge in unserem Organismus wichtige Vitamin. Und auch bei so schwerwiegenden Erkrankungen wie Krebs rate ich dringend dazu, sich mit dem Thema Vitamin D zu beschäftigen! Denn: Ein hoher Spiegel von Vitamin D kann zum Beispiel bei Darmkrebs eine …

Weiterlesen „Vitamin D hilft Patienten mit Darmkrebs“ »

Niacin gegen Cholesterin? Schädlich – Gefährlich – Lächerlich

Nach den Vitaminen E, C und A läutet die schulmedizinische Wissenschaft eine neue KO-Runde gegen weitere Vitamine ein. Diesmal hat es das Vitamin B3 „erwischt“. Das „aerzteblatt.de“ wusste am 17. Juli 2014 zu berichten, dass Niacin (Vitamin B3) in der HPS2-Thrive-Studie mit über 25.000 Hochrisikopatienten und einer Dauer von fast vier Jahren keinen guten Eindruck …

Weiterlesen „Niacin gegen Cholesterin? Schädlich – Gefährlich – Lächerlich“ »

Vitamin-D-Mangel Ursache für Zahnprobleme?

Die allgemeine „Sonnen- und UV-Strahlenhysterie“ und die dementsprechende Vermeidung, in die Sonne zu gehen, hat sowohl unseren Breiten als auch in den USA dafür gesorgt, dass mit einiger Wahrscheinlichkeit die meisten von uns mit Vitamin D unterversorgt sind. Denn Sonnenlicht bzw. UVB-Strahlung ist die Hauptquelle für dieses Vitamin für den Menschen. Es hat sich inzwischen …

Weiterlesen „Vitamin-D-Mangel Ursache für Zahnprobleme?“ »

Vitamin C, das Power-Vitamin für mentale Schärfe

Eine Studie aus Ulm brachte es an den Tag: Die Wahrscheinlichkeit, im Alter vergesslich zu werden oder sogar an Demenz zu erkranken, wird durch eine rege Einnahme von Vitamin C und Beta-Carotin gesenkt – und das anscheinend deutlich.

Gesunde Werbung für ungesunde Öle

Jeder glaubt es inzwischen: Fischöl ist gesund. Essen nicht die Japaner als Inselvolk besonders viel Fisch, teilweise sogar rohen Fisch, und leben nicht dort die ältesten Menschen unseres Planeten? Daran kann man schon sehen, das was an der Geschichte dran sein muss, oder?

Ein hoher Vitamin-E-Spiegel verhindert Leberkrebs

Es ist noch gar nicht so lange her, da gab es doch das medizinisch-wissenschaftliche Tauziehen, ob und warum Vitamin E ein Übeltäter unter den Vitaminen ist. Angeblich soll es für nicht weniger als Lungenkrebs, Brustkrebs und weitere Krebsformen verantwortlich sein. Das war dann auch der Grund für die Schulmedizin und deren staatlichen Anhänger, natürliche Stoffe …

Weiterlesen „Ein hoher Vitamin-E-Spiegel verhindert Leberkrebs“ »

Wie viel Vitamin C braucht der Mensch?

Während die etablierte Schulmedizin mit Vitaminen entweder nichts anfangen kann oder sie aber für beschränkt wichtig oder sogar schädlich erklärt, scheint es jetzt eine radikale Einsicht speziell zum Vitamin C zu geben. Die offizielle tägliche Mindestmenge an Vitamin C liegt bisher bei Frauen bei nur 75 Milligramm und bei Männern bei 90 Milligramm in den …

Weiterlesen „Wie viel Vitamin C braucht der Mensch?“ »

Das gute und das schlechte Vitamin E

Da gibt es eine Form des Vitamin E, welche das Risiko für eine Entwicklung von Krebs erhöhen soll. Zwei andere Formen des Vitamin E dagegen können vor der Entwicklung von verbreiteten Krebserkrankungen, wie Prostatakrebs, Dickdarmkrebs, Lungenkrebs und Brustkrebs, schützen – zumindest meinen dies die Forscher dieser Untersuchung: http://cancerpreventionresearch.aacrjournals.org/content/early/2012/04/14/1940-6207.CAPR-12-0045 (Chung S. Yang et.al.: Does Vitamin E …

Weiterlesen „Das gute und das schlechte Vitamin E“ »

Nahrungsergänzungsmittel: Was Arzt und Patient wissen sollten

Nahrungsergänzungsmittel, pflanzliche Supplemente etc. versprechen bestimmte gesundheitliche Vorteile. Jedoch ist es nicht auszuschließen, dass sie ebenso auch negative Effekte mit sich bringen – bis hin zu lebensbedrohlichen Wirkungen im Zusammenhang mit der Einnahme von häufig eingesetzten Medikamenten.