Vitamine als essentielle Helfer für die Gesundheit

Vitamine als essentielle Helfer für die Gesundheit

Immer wieder wird einem als Kind gesagt: „Iss mehr Obst und Gemüse, du brauchst die Vitamine!“ Ob die kleinen Gesundheitshelfer wirklich so notwendig sind, bemerkt man meist erst bei einem auftretenden Vitaminmangel im Körper.

Die kompliziert gebauten, organischen Moleküle sind nicht eigenständig vom menschlichen Organismus synthetisierbar und müssen daher mit der Nahrung aufgenommen werden. Sie sind essentiell, was die lebensnotwenige Aufrechterhaltung von Leistungsprozessen beschreibt.

Vitamine werden von Pflanzen, Bakterien oder Tieren gebildet, was ihr Vorkommen nur auf die belebte Natur beschränkt. Der Mensch kann jedoch aus so genannten Provitaminen, einer Vorstufe der Vitamine, eigenständig die benötigten Wirkstoffe herstellen.

Als Beispiel kann man hier das Beta – Carotin benennen, welches wir in Vitamin A Retinol umwandeln. Dieses pflanzlich synthetisierte Vitamin, umgangssprachlich Vitamin A bezeichnet, benötigen wir, um unsere Sehkraft zu erhalten und die Zellerneuerung anzuregen.

Das allbekannte Vitamin C, die Ascorbinsäure, ist für unseren Körper unverzichtbar, denn es bietet uns Schutz vor Infektionen. Daher kommt die ständige Aufforderung der regelmäßigen Zunahme von Obst wie Zitrusfrüchten, Kiwis oder auch Gemüse wie Paprika. Vitamin C ist ein typisches Antioxidationsmittel, was wie beschrieben Schutz vor Krankheiten bietet, in dem es, chemisch betrachtet, die Reaktion mit Sauerstoff und andern oxidierenden Stoffen verhindert.

Veranschaulichen kann man diese Wirkung sehr gut, in dem man Zitronensaft auf eine andere Frucht gibt und beobachten kann, wie die beträufelte Stelle sehr viel langsamer braun wird als unbehandelte Stellen.

Ein Beispiel der dringenden Notwendigkeit der Vitaminaufnahme sind die Mangelerscheinungen bei Alkoholikern, die durch ihre einseitige, vitaminarme Nahrungsaufnahme an Übelkeit und Erbrechen sowie eingeschränkter Infektabwehr leiden können. Die Aufnahme von den gesundheitsfördernden Helfern ist also unbedingt notwenig, um fit und aktiv zu bleiben.

Wer einen stressigen Tagesablauf hat und nicht zum regelmäßigen Verzehr von Obst, Gemüse und Fleisch kommt, kann sich Unterstützung mit Produkten aus der Apotheke und der Drogerie helfen. Hier werden Brausetabletten oder ähnliche Formen von kompakten Vitaminen, meist in Verbindung mit Spurenelementen und Mineralstoffen angeboten.

Diese Nahrungsergänzungen sollten jedoch nicht als Ersatz zum Verzehr von vitaminreichen Produkten gesehen werden, sondern als zusätzliche Vorbeugung zum Vitaminmangel. Frische und natürliche Vitamine sind immer noch die beste Lösung zum Erhalt der Gesundheit und Leistungsfähigkeit.

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

Das könnte auch interessant sein...

Ein Kommentar Kommentar hinzufügen

  1. Avatar

    Hallo Herr Gräber,
    was halten Sie von der Meinung Ihres Kollegen RS zum Thema Vitamin E bzw. alpha-Tocopherol als Nahrungsergänzung ?
    aging-und-praevention.de/nahrungsergaenzungen-f22/vitamin-e-substitutionsdosis-t6252.html
    RS schreibt hier:
    „Physiologisch besonders bedeutend sind die alpha- und gamma-Varianten. Gamma-Tocopherol ist das in der Nahrung am meisten vorkommende Vitamin-E-Mitglied. Es wirkt stark entzündungshemmend und nur die gamma-Variante kann sogenannte reaktive Nitrogenspezies – das sind besondere Radikale, die etwa bei der Atheroskleroseentstehung eine entscheidende Rolle spielen – neutralisieren. Auch die Schutzwirkung gegenüber Alzheimer und Prostatakrebs ist vor allem mit der gamma-Form verbunden.“
    Und weiter:
    „Erstens haben die anderen Tocopherolvertreter, allen voran die gamma-Varianten eigene wichtige Wirkungen, die von alpha-Tocopherol nicht übernommen werden kann.
    Zweitens zeigt gerade neueste Grundlagenforschung, dass die isolierte Zufuhr von alpha-Tocopherol etwa das lebenswichtige gamma-Tocopherol aktiv verdrängt, so dass eine partielle akute Mangelsituation erzeugt wird.“
    Wenn das stimmt, sind nicht nur Vitamin E Kapseln schädlich, sondern auch Salatöle:
    „Bei der Verarbeitung der Öle wird Vitamin E zunächst entzogen, um dann hinterher wieder zugesetzt zu werden. Während aber alle 8 Vitamin-E-Mitglieder entzogen werden, wird aber später allein das alpha-Tocopherol wieder ergänzt. Im Ergebnis werden wir dadurch alle auf ein systematisches Vitamin-E-Ungleichgewicht gebracht – mit den genannten negativen Folgen.“
    Wie aus einem Artikel des American Journal of Clinical Nutrition hervorgeht, sind die Hintergründe bereits seit 10 Jahren bekannt:
    „Gamma-Tocopherol, the major form of vitamin E in the US diet, deserves more attention“, 2001,
    ajcn.org/content/74/6/714.long
    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchten Sie meine 5 "Wundermittel" kennenlernen, auf die ich keinesfalls verzichten würde?
Prima! Dann fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Vitalstoffmedizin-Newsletter an

In den nächsten 5 Tagen erhalten Sie täglich eine E-Mail, in der ich ausführlich auf jedes meiner 5 "Lieblings-Wundermittel" eingehe.

Darüberhinaus berichte ich regelmäßig im Newsletter über Vitalstoffe, Heilpflanzen, Antioxidantien und auch gesunde und richtige Ernährung.

Tragen Sie hier unten einfach Ihre E-Mail Adresse ein und klicken dann auf "Ja, bitte senden!"

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die "5 Wundermittel" senden...
DANKE!