Vitamin C fördert die Wundheilung

Vitamin C ist lebensnotwendig – fehlt es dem Körper, kommt es zum gefürchteten Skorbut, welcher sich in Zahnausfall, erhöhter Infektanfälligkeit und schlechter Heilung von Wunden manifestiert. Skorbut war daher vor über 100 Jahren von allen Seefahrern gefürchtet.

Da heute jeder Bürger (zumindest in den sog. Erste-Welt-Ländern) ein Minimum an Vitamin C aufnimmt, leiden wir nicht mehr an Skorbut.

Dafür stellt sich die Frage welches ist die optimale Dosis Vitamin C? Und was kann dieses Vitamin eigentlich?

Eine der Wirkungen von Vitamin C wurde letztes Jahr von einer Forschergruppe der englischen Universität von Leicester und des portugiesischen Instituts für Molekular- und Zellbiologie näher untersucht. Bisher war Vitamin C hauptsächlich als Radikalfänger bekannt.

Im Ergebnis der Studien wurde jedoch festgestellt, dass Vitamin C auch indirekt auf die Wundheilung einwirkt, indem es gezielt die Gene aktiviert, die für die Hautgeneration verantworlich sind und ruhende Hautzellen (Fibroblasten) zur vermehrten Teilung anregt. Die vermehrten Fibroblasten wandern zu den beschädigten Hautarealen und fördern nicht nur die Wundheilung, sondern können auch krebs- und mutationsfördernde Schäden am DNA-Erbgut reparieren, wenn sie zuvor über längere Zeit mit dem Vitamin C in Berührung kamen.

Diese Entdeckung ist sowohl in der Medizin als auch in der Kosmetikindustrie von großer Bedeutung. Beispielsweise können durch den entdeckten Effekt Wundheilungen nach chirurgischen Eingriffen oder Unfällen durch eine erhöhte Gabe von Vitamin C beschleunigt werden. Man muss den Patienten dazu ja nicht gleich den Zitronensaft in die Wunde träufeln.

In der Kosmetikindustrie kann Vitamin C die Zeichen der Hautalterung wie Falten, Linien und Altersflecke reparieren und den Elastizitätsverlust durch die Ankurbelung der Kollagenproduktion ausgleichen.

Datum: Montag, 8. Februar 2010 13:01
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

3 Kommentare

  1. 1

    […] von sogenannten “Neutrophilen”, einer Untergruppe der weißen Blutkörperchen. Vitamin C fördert also die Wundheilung. Gleichzeitig erhöht es deren Phagozytoseaktivität. Es erhöht die Konzentration von Komplement […]

  2. 2

    Ich finde jetzt keine Quellen mehr, aber auf der Station wo ich Zivi gemacht habe gab es auch ein Lehrbuch für Krankenschwestern im OP. Dort war auch zu lesen, dass der Körper wenn er anfängt Narben zu bilden einen erhöhten Bedarf an Vitamin C hat. Anscheinend wird das mit benötigt um Narben zu bilden.

    Und das in einem Pflegebuch das schon weit vor der Publikation veröffentlicht wurde. 😉

  3. 3

    Zufällig bin ich auf diesen Artikel gestoßen. Mir ist nach einem Eingriff am Augenlid aufgefallen, dass ich ganz süchtig nach Zitrusfrüchten bin. Ansonsten esse ich höchstens 3x wöchentlich Orangen aber nach der OP habe ich 2 Tage fast nur Orangen und gepresste Zitronen gegessen. Das war mir unheimlich und nachdem die Ärzte überrascht über die extrem schnelle Wundheilung waren, habe ich im Netz nach Informationen gesucht. Fazit..bei mir hat Vitamin C definitiv bei der Wundheilung geholfen.

Kommentar abgeben

Möchten Sie meine 5 "Wundermittel" kennenlernen, auf die ich keinesfalls verzichten würde?
Prima! Dann fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Vitalstoffmedizin-Newsletter an

In den nächsten 5 Tagen erhalten Sie täglich eine E-Mail, in der ich ausführlich auf jedes meiner 5 "Lieblings-Wundermittel" eingehe.

Darüberhinaus berichte ich regelmäßig im Newsletter über Vitalstoffe, Heilpflanzen, Antioxidantien und auch gesunde und richtige Ernährung.

Tragen Sie hier unten einfach Ihre E-Mail Adresse ein und klicken dann auf "Ja, bitte senden!"

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die "5 Wundermittel" senden...
DANKE!

Möchten Sie meine 5 "Wundermittel" kennenlernen, auf die ich keinesfalls verzichten würde?
Prima! Dann fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Vitalstoffmedizin-Newsletter an

In den nächsten 5 Tagen erhalten Sie täglich eine E-Mail, in der ich ausführlich auf jedes meiner 5 "Lieblings-Wundermittel" eingehe.

Darüberhinaus berichte ich regelmäßig im Newsletter über Vitalstoffe, Heilpflanzen, Antioxidantien und auch gesunde und richtige Ernährung.

Tragen Sie hier unten einfach Ihre E-Mail Adresse ein und klicken dann auf "Ja, bitte senden!"

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die "5 Wundermittel" senden...
DANKE!