Pillen mit essentiellen Ölen verhindern PMS

Eine neue Studie bringt es an den Tag: Essentielle Öle, als Pille eingenommen, sind in der Lage, das prämenstruelle Syndrom (PMS) zu reduzieren. Darunter versteht man Beschwerden, die bei fast jedem Monatszyklus auftreten und die ein komplexes Beschwerdebild abgeben. Sie treten zwischen vier und vierzehn Tage vor der Menstruation auf und verschwinden mit bzw. nach Einsetzen der Wechseljahre. Die Häufigkeit ist außerordentlich hoch, denn fast die Hälfte aller Frauen im gebärfähigen Alter leidet darunter, besonders Frauen ab 30.

Forscher der Universität von Pernambuco, Brasilien, führten die Untersuchung durch. In einer randomisierten und kontrollierten Studie mit 120 Frauen wurden 1 bzw. 2 g von essentiellen Fettsäuren den Patientinnen mit PMS verabreicht. Das Resultat war eine signifikante Verminderung der Symptome. Darüber hinaus wurden keine negativen Veränderungen beim Gesamtcholesterin beobachtet.

Die Frauen, die Kapseln mit 2 g Fettsäuren erhielten, berichteten über eine drastische Verminderung der PMS Symptome nach 3 und 6 Monaten nach Studienbeginn. Die Kapseln enthielten Gamma-Linolensäure – eine Omega-3-Fettsäure, des Weiteren Oleinsäure – eine Omega-9-Fettsäure, Linolsäure – eine Omega-6-Fettsäure – und andere mehrfach ungesättigte Fettsäuren inklusive Vitamin E.

Das Nebenwirkungsspektrum war ausgesprochen gering. Diese fielen dann mild und vernachlässigenswert aus. Außerdem schienen sie nicht in Verbindung mit der Gabe der Fettsäuren zu stehen. Die Forscher schlossen aus ihren Beobachtungen, dass die negativen Effekte des PMS die täglichen Routinen und die Lebensqualität einer Frau stark einschränken. Dazu kommen noch die Kosten, die aus einer eingeschränkten Produktivität entstehen bzw. mögliche Medikamente zur Symptombekämpfung. Die Gabe von essentiellen Fettsäuren scheint hier ein richtungsweisender Weg zu sein, eine effektive Behandlung einzuleiten.

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchten Sie meine 5 "Wundermittel" kennenlernen, auf die ich keinesfalls verzichten würde?
Prima! Dann fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Vitalstoffmedizin-Newsletter an

In den nächsten 5 Tagen erhalten Sie täglich eine E-Mail, in der ich ausführlich auf jedes meiner 5 "Lieblings-Wundermittel" eingehe.

Darüberhinaus berichte ich regelmäßig im Newsletter über Vitalstoffe, Heilpflanzen, Antioxidantien und auch gesunde und richtige Ernährung.

Tragen Sie hier unten einfach Ihre E-Mail Adresse ein und klicken dann auf "Ja, bitte senden!"

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die "5 Wundermittel" senden...
DANKE!