Vitamin E und Hüftfrakturen

Am 26. Juli 2014 erschien in der Zeitschrift Osteoporosis International ein Bericht, der einen Zusammenhang zwischen einer höheren Vitamin-E-Versorgung und dem verminderten Risiko einer Hüftfraktur bei älteren Menschen herstellt.

Kristin Holvik vom Norwegischen Institut für Gesundheit und ihre Kollegen schreiben in ihrer Studie, dass ihre Forschungsergebnisse darauf hinweisen, dass Alpha-Tocopherol dank seiner antioxidativen Eigenschaften den Knochenaufbau direkt beeinflusst. Sie kommen daher zu dem Schluss, dass eine bessere Versorgung mit Vitamin E eine höhere Knochendichte und damit ein vermindertes Risiko für Hüftfrakturen zur Folge hat.

Für diese aktuelle Studie wurden die Daten von Teilnehmern gemeindebasierter norwegischer Untersuchungen herangezogen, die zwischen 1994 und 2001 stattgefunden hatten. Der Alpha-Tocopherol-Spiegel von 1.168 Menschen zwischen 65 und 79 Jahren, die eine Hüftfraktur erlitten hatten, wurde mit dem von Personen gleichen Alters ohne eine solche Verletzung verglichen.

Das Risiko einer Hüftfraktur war bei den 25 Prozent, die den niedrigsten Alpha-Tocopherol aufwiesen, um 51 Prozent höher als bei dem Viertel der Teilnehmer mit dem höchsten Vitamin-E-Level. Auch Faktoren wie Body-Mass-Index und Vitamin-D-Spiegel konnten diese Ergebnisse nicht nennenswert beeinflussen.

Fazit

Das Team um Kristin Holvik hat oxidativen Stress als eine der Hauptursachen für Osteoporose und Knochenbrüche ausgemacht und festgestellt, dass Vitamin E starke antioxidative Eigenschaften besitzt. Das Vitamin E war in den letzten Jahren ja etwas in die Kritik geraten und wurde nur noch wenig beachtet. Insofern finde ich diese Studie interessant. Inwieweit das Vitamin zur Erhaltung der Knochengesundheit beitragen kann, sollten weitere Studien zeigen.

Datum: Montag, 23. März 2015 14:39
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Möchten Sie meine 5 "Wundermittel" kennenlernen, auf die ich keinesfalls verzichten würde?
Prima! Dann fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Vitalstoffmedizin-Newsletter an

In den nächsten 5 Tagen erhalten Sie täglich eine E-Mail, in der ich ausführlich auf jedes meiner 5 "Lieblings-Wundermittel" eingehe.

Darüberhinaus berichte ich regelmäßig im Newsletter über Vitalstoffe, Heilpflanzen, Antioxidantien und auch gesunde und richtige Ernährung.

Tragen Sie hier unten einfach Ihre E-Mail Adresse ein und klicken dann auf "Ja, bitte senden!"

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die "5 Wundermittel" senden...
DANKE!

Möchten Sie meine 5 "Wundermittel" kennenlernen, auf die ich keinesfalls verzichten würde?
Prima! Dann fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Vitalstoffmedizin-Newsletter an

In den nächsten 5 Tagen erhalten Sie täglich eine E-Mail, in der ich ausführlich auf jedes meiner 5 "Lieblings-Wundermittel" eingehe.

Darüberhinaus berichte ich regelmäßig im Newsletter über Vitalstoffe, Heilpflanzen, Antioxidantien und auch gesunde und richtige Ernährung.

Tragen Sie hier unten einfach Ihre E-Mail Adresse ein und klicken dann auf "Ja, bitte senden!"

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die "5 Wundermittel" senden...
DANKE!