Vitamin D schützt vor Erkältungen

Bislang war die landläufige Meinung, dass Vitamin C die beste Vorsorge gegen Erkältung und Co sei. Die neuesten Erkenntnisse der Forschung haben diese lang angenommene Theorie jedoch widerlegt und sehen Vitamin D als „Erkältungskiller“ Nummer Eins an. Dieses Vitamin wird vom Körper unter Sonneneinstrahlung produziert. Somit empfiehlt sich in jedem Fall ein ausgiebiger Spaziergang im Sonnenschein.

Vitamin D übernimmt im Allgemeinen wichtige Funktionen im Körper des Menschen. So reguliert es die Darmflora im menschlichen Körper ebenso wie den Kalziumgehalt im Blut. Zudem konnten Wissenschaftler aus Oxford jüngst nachweisen, dass eine erhöhte Wahrscheinlichkeit besteht, an Multipler Sklerose zu erkranken, wenn beim Betroffenen ein Mangel an Vitamin D vorherrscht.

Wie US-amerikanische Mediziner unter der Leitung von Dr. Adit Ginde von der University of Colorado in Denver herausgefunden haben, sinkt die Wahrscheinlichkeit an einem grippalen Infekt zu erkranken bei ausreichender Menge von Vitamin D im Blut. Zu diesem Zweck wurde der Vitamin D Gehalt von 19.000 Testpersonen untersucht. Diese Studie ergab, dass die Erkältungswahrscheinlichkeit von Personen mit geringer Menge Vitamin D im Blut bis zu 40 Prozent höher war als bei den Probanden mit ausreichendem Vitamin D Gehalt. Man darf gespannt sein, ob weitere klinische Tests das Ergebnis der Studie bewahrheiten können.

Die Vitamin D Therapie

 

Datum: Mittwoch, 28. Oktober 2009 17:01
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

2 Kommentare

  1. 1

    […] Die kalte und dunkle Jahreszeit ist nach wie vor eine Herausforderung an die Gesundheit und an das Immunsystem. Im Oktober schrieb ich bereits zu Vitamin D – dem eigentlichen “Erkältungsvitamin”. […]

  2. 2

    Frage zu dem Vitamin „D“
    Mein Orthopäde hat mir wegen Osteoporose
    Dekristol 20 000 I.E. verschrieben. Nehme davon
    einmal in der Woche eine Kapsel. Ist das in Ordnung??? Oder liegt da ein Überdosierung vor???
    Kann ein zuviel von Vitamin „D“ schaden, oder wird es bedenkenlos vom Körper wieder abgebaut???
    Über eine kurze Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.
    Mit freundlichen Grüßen
    Rüdiger Thume

Kommentar abgeben

Möchten Sie meine 5 "Wundermittel" kennenlernen, auf die ich keinesfalls verzichten würde?
Prima! Dann fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Vitalstoffmedizin-Newsletter an

In den nächsten 5 Tagen erhalten Sie täglich eine E-Mail, in der ich ausführlich auf jedes meiner 5 "Lieblings-Wundermittel" eingehe.

Darüberhinaus berichte ich regelmäßig im Newsletter über Vitalstoffe, Heilpflanzen, Antioxidantien und auch gesunde und richtige Ernährung.

Tragen Sie hier unten einfach Ihre E-Mail Adresse ein und klicken dann auf "Ja, bitte senden!"

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die "5 Wundermittel" senden...
DANKE!