Beitrags-Archiv für die Kategory 'Allgemein'

Informationsverbot für Vitamin D

Dienstag, 23. Mai 2017 14:44

Der Kampf von Politik, Schulmedizin und Pharmaindustrie gegen alternativmedizinische Heilverfahren und natürliche Substanzen mit medizinischen Eigenschaften wird immer bizarrer.

Auf der einen Seite kündigt sich eine langsame Auflockerung des Heilmittelwerbegesetzes an, demzufolge pharmazeutische Produkte beworben werden dürfen, wenn es sich um apothekenpflichtige, rezeptfreie Präparate handelt: Pharmawerbung wahr gemacht.

Inzwischen gibt es ja bereits richtige Werbeveranstaltungen im Stile Hollywoods, mit Oscarverleihung für solche Präparate: Medikament des Jahres 2015 – OTC hat einen „Oscar“.

Die andere Seite der Medaille sieht so aus: medizinisch relevante Aussagen (Heilversprechen etc.) für natürliche Substanzen gelten als verboten, sofern nicht eine ausdrückliche Genehmigung seitens der Behörden dafür vorliegt.

Das heißt im Klartext: Eine natürliche Substanz, zum Beispiel ein Vitamin, hat nachgewiesenermaßen einen gesundheitlich positiven Effekt, bei Prophylaxe und/oder Therapie, was aber nicht heißt, dass ich ein Produkt mit dem entsprechenden Wirkstoff unter der Verwendung und Angabe dieser gesundheitlich positiven Effekte vermarkten darf.

Wie so ein Widersinn aussieht, habe ich in einem interessanten Beitrag rund um das Vitamin D erfahren…

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (52)

Arteriosklerose Ursachen

Sonntag, 5. Februar 2017 12:34

Die Arteriosklerose (im Volksmund Arterienverkalkung genannt), ist eine der Volkskrankheiten Nummer eins in Deutschland und anderen Industriestaaten.

Die Krankheit tritt als Folge unserer ungesunden Lebensweise auf – so wird es jedenfalls immer wieder behauptet.  Und so eine Arteriosklerose bekommt man nicht von heute auf morgen. Dazu muss man sich schon einige Jahre ordentlich anstrengen! Oft wird sie erst diagnostiziert, wenn es schon fast zu spät ist. Folge der Krankheit sind Verschlüsse der Arterien, die mit Herzinfarkt, Schlaganfall und Thrombosen einhergehen.

Die Krankheit entwickelt sich langsam. An den Arterienwänden lagern sich im Laufe der Zeit immer mehr Stoffwechselprodukte wie z.B. Cholesterin ab. Sie verengen das Gefäß, sodass der Blutfluss gestört und irgendwann ganz behindert wird. Die Folge ist früher oder später ein Verschluss des Gefäßes.

Entsteht so ein Verschluss in der Herzarterie, nennt man das Herzinfarkt. Tritt er in der Hirnarterie auf, ist es ein Schlaganfall. In den Extremitäten kommt es zu Thrombosen. Die am weitesten verbreitete Art der „Thrombose“ ist die Schaufensterkrankheit. Hier wird der Blutfluss der Beine oder des Beckens unterbrochen.

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (16)

Sonnenanbeter leben länger – Oder: kann zu viel Sonne Sünde sein?

Samstag, 7. Mai 2016 12:25

Kann zu viel Sonne Sünde sein? Manchmal stellt sich diese Frage gar nicht, denn wir sind ja in Nordeuropa froh um jeden Lichtstrahl. Aber genau das ist (auch) eines der Probleme. Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (3)

Vitamine und Mineralstoffe – Aktuelle Empfehlungen

Freitag, 13. Juni 2014 10:30

Die Leitlinien aus Amerika machen kurzen Prozess mit Vitaminen und Mineralstoffen. Seit März 2013 gibt es sogenannte „Leitlinien zur Vitamin- und Mineralstoff-Supplementation“ – in den USA. Aber auch hierzulande scheinen diese neuen „Verordnungen“ nicht spurlos verklungen zu sein. Denn es gibt hier einige „Resonanzen“, die positiver nicht sein könnte.

„MedScape Deutschland“ veröffentlichte einen Artikel zu diesem Thema. Die Autorin freut sich über die amerikanischen Empfehlungen, „die an Deutlichkeit wenig zu wünschen übrig“ lassen.  Und auch „hochkarätige“ Wissenschaftler hierzulande „begrüßen (guten Tag?) die Leitlinien sehr“; so die Reaktion der Arbeitsgemeinschaft Prävention und integrative Medizin in der Onkologie (Sachen gibt’s) bei der Deutschen Krebsgesellschaft.  Aber was wird hier so deutlich empfohlen und begrüßt? Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (73)

Gesunde Werbung für ungesunde Öle

Mittwoch, 21. November 2012 15:57

Jeder glaubt es inzwischen: Fischöl ist gesund. Essen nicht die Japaner als Inselvolk besonders viel Fisch, teilweise sogar rohen Fisch, und leben nicht dort die ältesten Menschen unseres Planeten? Daran kann man schon sehen, das was an der Geschichte dran sein muss, oder?

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein, Vitalstoffe | Kommentare (5)

Gesunde Nahrungsergänzungsmittel mit krankmachenden Füllmaterialien

Dienstag, 4. September 2012 8:00

Da glaubt der Mensch, dass er gesünder lebt, wenn er auf die „Segnungen“ der Pharmaindustrie verzichtet und statt dessen häufiger zu Nahrungsergänzungsmitteln greift. Aber wie es aussieht, macht die Nahrungsergänzungsmittelindustrie genau da weiter, wo die Pharmaindustrie schon lange angekommen ist: Die Tabletten, Kapseln etc. enthalten all die Füll- und Verlaufmittel, die auch in ganz „normalen“ Medikamenten zur Anwendung kommen, und deren Sinn oder Un-Sinn für den Organismus man nur schwer abschätzen kann.

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (30)

Krieg der Antioxidantien – ORAC gegen TOSC

Donnerstag, 7. Juni 2012 20:00

ORAC ist das neue Zauberwort, wenn es um die Bewertung von anti-oxidativen Qualitäten von Nahrungsmitteln geht. Das Akronym steht für „Oxygen Radical Absorbency Capacity“, was so viel bedeutet wie die Fähigkeit einer Substanz oder eines Nahrungsmittels, freie Radikale zu absorbieren. Je höher der Wert ist, desto stärker ist die anti-oxidative Wirksamkeit und desto gesünder ist das Nahrungsmittel für den Organismus. Inzwischen gilt dieser Standard auch für das US Ministerium für Landwirtschaft und wurde somit als eine Art „Gold-Standard“ für die Beurteilung von Nahrungsmitteln.

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (7)

Juice Plus – Kritik und Test

Mittwoch, 31. August 2011 11:00

Ich bekomme immer zahlreiche Fragen zu Produkten. Eine Leserin meines Beitrags Multivitamine – Ja oder Nein? stellt in Kommentar 31 die Frage:

In meinem Bekanntenkreis ist eine Familie in die “Fittiche” von der, wie ich empfinde, der Juice Plus Mafia (Sekte) eingefangen worden. Ich selber bin Sportlerin, und bin für alles was gesund ist zu begeistern. Aber von diesem “System ” wie dieses Produkt vermittelt und an den Mann gebracht werden will, und dem Produkt selbst, bin ich alles andere als überzeugt! Als ich meinem Bekannten sagte, dass ich dieses Produkt nicht kaufen will. Nicht mal für den Einkaufspreis von 50€ im Monat, und auch erwähnte, dass ich einen Bericht von der “Stiftung Warentest” einen Bericht gelesen habe der da sagte, dass in den Kapseln zu viel Provitamin A sei, welches für Raucher sehr schädlich sei, diese Antwort erhalten habe: “Dieser Mann, der das veröffentlicht hat wird seines Lebens leider nicht mehr glücklich! Er hat bei den Untersuchungen den Fehler gemacht synthetische Vitamine mit natürlichen Vitaminen zu verwechseln…

Meine Frage: Was macht den Unterschied für einen Menschen wenn er zu viel synthetisches Provitamin A, oder natürliches Provitamin A zu sich nimmt? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (59)

Naturheilmittel Nattokinase soll Blutgerinnung verhindern

Sonntag, 3. April 2011 23:57

Blutungsrisiko unter Nattokinase (DR. HITTICH NATTOPLASMIN) plus Phenprocoumon (MARCUMAR u.a.)
Das Naturheilmittel Nattokinase soll die Neigung zur Blutgerinnung vermindern. Verschiedene Hersteller bewerben das Medikament sogar mit dem Versprechen, dass es auch vorhandene Blutgerinnsel auflösen kann. Nehmen Patienten zusätzlich andere Gerinnungshemmer wie Aspirin oder Marcumar, kann das aber gefährlich werden.

In zwei Fällen ist es nach der Einnahme einer solchen Doppelmedikation zu Komplikationen gekommen. Bei einem 86-jährigen Herzpatienten schnellte der INR-Wert (Maß der Blutgerinnung) in bedenkliche Höhen. Eine 52-jährige Frau bekam nach Aspirin und Nattokinase sogar Hirnblutungen (belegt durch Chang, Inter. Med., 2008).

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (8)

Arginin wirkt wie Viagra

Donnerstag, 10. März 2011 14:21

Arginin zählt zu den proteinogenen Aminosäuren, was heißt, dass der Organismus diese Aminosäure in Proteine einbauen kann. Außerdem ist Arginin eine essentielle Aminosäure, obwohl sie vom Organismus selbst hergestellt werden kann. Dies geschieht im Harnstoffzyklus in einer allerdings zu geringen Menge. Besonders Kinder sind nicht in der Lage, ausreichende Mengen zu bilden.

Für Erwachsene kommt es oft zu einem „Engpass“, wenn Stresssituationen auftreten, ebenso diverse Krankheiten wie z.B. Arteriosklerose, Bluthochdruck, erektile Dysfunktion, Gefäßerkrankungen etc. So bildet Arginin eine Quelle energiereicher Stickstoff-Phosphat-Verbindungen in Organismen. Gleichzeitig dient es als Stickstoff-Speicher und ist die alleinige Vorstufe des Stickstoffmonoxids (NO). Dieses ist wiederum einer der kleinsten Botenstoffe im menschlichen Organismus.

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (7)