Alzheimer und Demenz: Vitamin D Mangel wichtige Ursache

Weltweit sind Forscher auf der Suche nach Ursachen für die Demenz-Erkrankung Alzheimer.

Bevor ich auf „neuere“ mögliche Zusammenhänge eingehe, möchte ich auf zwei Dinge hinweisen:

Erstens: den Unterschied zwischen Demenz und Alzheimer

Zweitens: Auf die fragwürdigen Ursachen der Alzheimer-Erkrankung. Hier meine ich vor allem die sogenannte Plaque-Theorie. Ausführlicher gehe ich dazu in meinem Grundsatzbeitrag zur Alzheimer-Krankheit ein.

So, nun aber zu dem, was US-amerikanische Wissenschaftler neuerdings vermuten, nämlich einen Zusammenhang mit einer Vitamin-D-Mangelversorgung. Hinweise darauf liefert eine Langzeitstudie mit fast 400 Teilnehmern aus einer ethnisch gemischten Kohorte. Das Alter der teilnehmenden Menschen lag bei durchschnittlich 75 Jahren. Jetzt könnte ich sagen, dass ich diese Vermutung schon sehr lange habe und dies auch endlich mal untersucht wurde.

Die Ergebnisse der Forscher: Zwischen 2002 und 2010 beobachteten die Forscher die Studien-Teilnehmer in Folgeuntersuchungen und bestimmten auch ihren Vitamin-D-Staus. Im Fokus standen bei Tests die kognitiven Fähigkeiten der Freiwilligen. Tatsächlich konnten die Wissenschaftler eine Korrelation zwischen Vitamin-D-Mangel und der Demenz-Entstehung aufdecken. Allerdings scheint sich eine Unterversorgung mit dem Vitamin nur auf die kognitive zerebrale Leistung aus zu wirken. Das semantische Gedächtnis und die visuelle Intelligenz werden durch eine diskrete Hypovitaminose wahrscheinlich nicht beeinflusst. Auch betonen die Wissenschaftler dass eine Schlussfolgerung verfrüht sei: Ob nämlich eine hochdosierte Einnahme von Vitamin D vor Demenz schütze, sei derzeit noch nicht abschließend geklärt.

Das man hier „vorsichtig“ sein möchte ist klar. Aber die Sache mit dem Vitamin D wird ja seit einigen Jahren mit vielen „Alterskrankheiten“ in Verbindung gebracht. Ausführlich zum Vitamin D berichte ich umfassender in meinem Buch: Vitamin D – Eine einfache Lösung für viele Gesundheitsprobleme?

Die Ergebnisse der Studie veröffentlichte übrigens das Forscherteam im November 2015 im Fachjournal „JAMA Neurology“. Federführend war der Mediziner Joshua William Miller von der State University of New Jersy.

Datum: Sonntag, 22. November 2015 17:32
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

51 Kommentare

  1. 1

    go-andaluz.com (Neu-Antik ~1980)
    in Überarbeitung, dauert noch Monate.

    Alter 76J, interessiert mich brennend (Gedächtnis lässt nach, viele Untersuchungen mit Narkose. Drei-1/2h OP in Narkose. Polyp in Darm extrahiet, mehrere Narkose zwecks Untersuch.

    Gedächtnis verschlechtert, oft Schlafbedürftnis.

    Danke für Interesse
    Federico unz

  2. 2

    Es ist schon erstaulich, wie in fast allen Medien gebetsmuehlenartig Vitaminmangel von vorn herein ausgeschlossen wird. Entsprechende Untersuchungen der Lebensmittel werden anscheinend gar nicht vorgenommen oder nicht veroeffentlicht.Die einzige Systematik besteht darin,zu behaupten, es bestuende kein Vitaminmangel, anstatt mal zu veroeffentlichen, wieviel Vitamine und Mineralstoffe jeweils pro Gemuese und Obst die Ernte enthaelt.Beim Vitamin D hat es sich inzwischen rumgesprochen, dass es fast nur ueber’s Sonnenlicht umgewandelt wird. DerVerkauf von Sonnenschutzmittel und die Krebsgefahr durch Sonnenlichtwird massiv beworben. Wie soll da Vitamin D in den Koerper kommen?

  3. 3

    Wen es interesiert, lesen sie das Buch von. Dr. Nehl“Die Alzheimer – Lüge“ sehr ausführlich und informativ

  4. 4

    Sicher ist Ignoranz der Schulmedizin ein Aspekt. Man muss sich aber fragen, warum das so ist. Es ist von der Pharmaindustrie so gewollt, dass die Schulmediziner es nicht anders wissen. Es geht um deren Profit. Nur darm geht es!

  5. 5

    Demenz ist leider nicht heilbar, und auch nicht aufhalten,da hilft die beste Schulmedizin nichts, und wenn sie noch so gut ist- aber man kann sie mit Homeöpahtie verlangsamen. Dies habe ich aus eigener Erfahrung mit meinem Mann erlebt.
    Ein guter Homöophath an der Seite, der sich wirklich auskennt, und es klappt.
    Wenn ich gemerkt habe, das es meinem Mann schlechter geht, verabreichte ich ihm eine bestimmte Gabe Globuli und bald darauf wurde es wieder besser. Auf diese Weise sind wir fast 5 Jahre miteinander umgegangen. Zwar habe ich bemerkt, wenn er einen neuen Schub bekommen hat, und die Krankheit schlimmer wird, aber um einiges langsamer als normal.Die Homeöopahie hat mir und auch meinem Mann viel geholfen, und werde sie auch weiterhin immer wieder zusätzlich zur Schulmedizin verwenden.

  6. 6

    Ich leide seit 15 Jahren an Fibromyalgie, seit 4 Jahren ist diese Krankheit ärztlich festgestellt. All die Jahre vorher bin ich von einem Facharzt zum nächsten gerannt und wurde sogar mehrfach als Hypochonder bezeichnet. Keiner konnte mir sagen woher die Schmerzen kommen. Ich habe vieles ausprobiert und seit 1 Jahr nehme ich immer wieder kurmäßig Vit.D3 über 3 Wochen ein und die Schmerzen haben sie halbiert. Obwohl ich mich täglich sportlich im Freien bewege, kann im Winter der Körper Vit.D nicht genügend aufnehmen.

  7. 7

    Hallo,

    es ist unfassbar, wie leichtfertig Ärzte mit dem Leben ihrer Patienten spielen..
    Von Vitaminen bzw. Nahrungsergänzungsmitteln wollte auch der Hausarzt meines Vaters nichtw wissen. Mein Vater starb vor einigen Monaten an Alzheimer Demenz. die Werte der Vitamine D, B-Vitamine, Vitamin E, Eiweiss und und und …waren im Keller. Untersucht worden ist in all den Jahren rein gar nichts, obwohl schon Symptome eines B Mangels vor 10 Jahren vorlegen. Der Hausarzt argumentierte: er halte nichts von Vitaminen, Laienmedizin
    Nach wie vor wird nur das Symptom behandelt und nicht die Ursache, wie soll ein Mensch so gesunden ? Wie will ein Arzt auf diese Art und Weise Menschen heilen ? Ältere Menschen werden nicht beraten. Sie begeben sich in die Händer der Götter in Weiss und schenken ihnen ihr größtes Vertrauen…..Aber sie bezahlen es mit ihrem Leben !

  8. 8

    Ich möchte das Buch „Gesund in sieben Tagen “ von Dr. Raimund van Helden empfehlen. Wir können davon ausgehen, dass alle Menschen an einem Vitamin D Mangel leiden, diesen gilt es auszugleichen. Zunächst mit einer höheren Dosierung, je nach Gewicht .. ich habe z.B. über vier Tage 400.ooo Einheiten eingenommen, danach wöchtentlich 20.000 bis 40.ooo Einheiten. Vitamin D ist fettlöslich und sollte daher mit einem Glas Mllch eingenommen werden. Ich kann es nur empfehen. Meine Erfahrungen sind sehr positiv. Eine Überdosierung von Vitaminen ist nicht möglich, eher besteht die Gefahr einer Unterversorung !!!

  9. 9

    Die wichtigsten Vitalstoffe gegen Alzheimer sind für mich:

    Vitamin E 500 3000 I.E.
    Vitamin B6 – 20 – 50 mg
    Vitamin B12 200 ug
    Folsäure 400 – 1000 ug
    Kupfer 5 – 8 mg
    Acety.-T-Carnitin 2 – 6 g
    Alpha Lipnnsäure 600 – 1200 mg
    Cholin 400 – 500 mg
    Omega 3 Fettsäuren 400 – 1000 mg

    Super wichtig: den Homocysteinspiegel überprüfen lassen. Sollte dieser erhöht (Obergrenze liegt bei 12) sein, kann man davon ausgehen, dass auch die B Vitamine im Mangel sind.

  10. 10

    Sehr geehrter Herr Gräber,
    ich habe mit Vit. D – (verschiedene Dosierungen), keine guten Erfahrungen gemacht, außer dass ich extreme Übelkeit, Kopfschmerzen usw. als Nebenwirkung erfahren habe.
    Meine Erfahrung: natürliche Mittel zur Blutverdünnung sind:
    -Knoblauch (z.B.:Dragee)
    -Nr. 4 – Kal. chlor. D6
    -Viel Wasser trinken
    -Sauerstoff tanken – Spaziergang, Sport,
    -Raumlüftung in der Wohnung
    -Suchtgifte meiden usw.
    -Leichte Kost…
    Außerdem denke ich, dass Blutverdünnungsmittel (Tabletten….) Nebenwirkungen – Demenz, Alzheimer hervorrufen.???
    Vielleicht ist es möglich, eine Studie, Untersuchungen darüber zu machen!!!
    Ich freue mich auf ein Feedback!
    Danke
    lg
    Monika

  11. 11

    Hallo Monika,
    ich habe schon sehr vielen Patienten Vit D3 in unterschiedlichen Dosierungen verordnet. Bisher war niemand dabei der deine Symptome hatte. Vielleicht mal den Hersteller wechseln. Unter Umständen reagierst du auf einen anderen Inhaltsstoff.
    Lieben Gruß

  12. 12

    Hallo Herr Gärber,

    Bitte Kokosfett auch mit aufnehmen. Das Gehirn besteht ja grösstenteils aus Fett und hier hat der verkehrte Glaube, kein Fett zu essen auch schwere Folgeschäden im Gehirn…. Natürlich Bio…
    Liebe Grüsse aus Belgien

  13. 13

    Liebe Monika ich kann das von Dieter HP nur bestätigen. Ich benützte zuerst vide3 tropfen von denen wurde es mir richtig übel mit herzbeschwerden ect. Diese tropfen haben alkohol. Dann habe ich auf die von Wild gewechselt und später dann auf hochdosierte Kapseln und habe absolut keine Probleme damit. Ich nehme allerdings auch noch Magnesium in form von Fussbädern und Vitamin K2 zu mir. Ich hoffe sie versuchen es nochmal mit einem anderen produckt. Alles Gute. Lg Bettina

  14. 14

    Hallo,
    bin 73,nehme seit vielen Jahren 30.000 IE taeglich Vitamin D.Die Versorgung ging damals uber Puritans(USA).Jetzt liefern sie nicht mehr dahin wo ich jetzt bin.Ist aber gute Qualitaet mit 50.000 IE auf den IT Markt zu bekommen,ein Kapsel jeden 2.Tag.Ich treibe Ausdauer und Krafttraining ,jeden Tag.Mir geht’s glaenzend.Also wenigstens kann ich sicher behaupten schaedlich wie uns eingepriesen wurde ist es ganz sicher nicht!Sondern ganz im Gegenteil!Grusse.Peter.

  15. 15

    Hallo Monika,

    als für mich ist deine Reaktion auf Vitamin D auch nicht nachvollziehbar… Vitamin D kann nur positiv wirken, wie schon gesagt, du solltest mit einer höheren Dosierung beginnnen, es gibt auch vegane Vitamin D Tabletten, direkt über das Internet zu bestellen.
    Solltest du Medikamente wie Blutverdünner einnehmen, dann ist immer zu bedenken, dass lebenswichtige Vitamine verloren gehen, wie z.B. das Vitamin C, d.h. hier musst du dich doppelt gut versorgen, Obst und Gemüse reicht meistens nicht aus, Nahrungsergänzungsmittel sind hier ratsam.
    Lass doch mal deine Blutwerte bestimmen, wie z.B. Folsäure, Vitamin D, Vit. E, Zink, Selen, Magnesium….
    Gruss

  16. 16

    Vielen dank für Ihre Artikel – ich finde es toll wie Sie so energiegeladen auf unsere medizinischen Defizite reagieren. Was die meisten Ärzte zu bieten haben an Hilfe ist sehr traurig und deprimierend, das ist meine Erfahrung – darum gehe ich erst gar nicht in solche Praxen – ich hole mir eine Diagnose durch 1 Delta-Scan-Gerät und kann dann entsprechend Art und Menge von Vitamienen und Mineralstoffen einnehmen – genauso bei Entzündungen helfen homöophatische Kügelchen, die ich austesten lasse, bei Frau Butscher (Heilpraktikerin) in Berlin

  17. 17

    Hallo Angelika

    schreiben vom Do. 26. Nov. 2015 10:27
    Frage: Woher bekommt man die Vitalstoffe in dieser Zusammensetzung, die Du aufgelistet hast. Gibt es die in einer Pille?

    Bin daran interessiert.

    Liebe Grüße I.S.

  18. 18

    Lieber Herr Rene Gräber
    ich beschäftige mich jetzt seit einiger Zeit intensiv mit diesem Thema,ich kann immer nur abschnittsweise ihre Beiträge lesen,weil sie ziemlich dicht sind,was ich sehr schätze! Danke dafür
    mein Mann hat Gedächtnisausfälle,daher bin ich klarerweise sehr dran,was zu erfahren,was ich tun kann.
    Er will zu keinen Ärzten mehr gehen,das ist für ihn purer Streß,er war Theologe,und sagt selber:ich weiß nicht,was mit mir los ist….
    so:alle ihre Artikeln bringen mir eine große Hilfe,weil ich eigentlich auf meine Leseintensität angewiesen bin.
    Das mit dem Vit D scheint mir klar zu sein,wo ich immer noch nicht die Übersicht habe ist:über die Algen!
    wenn ich meinem Mann in Form von Demeter Stutenmilch das Vit D zuführe,was sollte ich ihm noch an Algen geben?

    Wir nehmen seit längerer Zeit Serrapeptase 80.000IU , und ZEOLITH, in Form von abgepackten Briefchen für den Kopf und den Magen-Darmkanal, mein Mann hat auch massig Borrelien und Schwermetalle, über das spektral-dynamische Analyse Gerät konnte das alles festgestellt werden.
    Das Gerät hilft,die Schwermetalle und Borrelien aus dem Körper zu schleussen…..
    wenn sie mir dabei helfen könnten welche Algen ich besorgen sollte,wäre ich sehr ,sehr dankbar dankbar!Depression ist stark vorhanden
    mit lieben Grüßen
    Heide

  19. 19

    Guten Tag Herr Gräber

    Seit einigen Jahr schon lese ich all Ihre Newsletter. Ich bedanke mich herzlich bei Ihnen für die aufschlussreichen und interessanten Berichte. Immer wieder konnte und kann ich etwas Wertvolles für meine Gesundheit mitnehmen und anwenden. Sehr gerne würde ich Ihre Heilfastenanleitung-Gesund Heilfasten bestellen. Ich muss gestehen dass ich mich schwer tue mit Ihren Bestellmöglichkeiten, ich bin nicht sehr vertraut mit dem Computer. Gibt es diese Anleitung auch als Buch? Wenn ja würde ich mich sehr freuen dieses Buch bei Ihnen bestellen zu können.
    Freundliche Grüsse Rita

  20. 20

    Statt neuer Klamotten kaufe ich mir mit meinen 72 Jahren lieber Vitamine. Da ich etwas früher (62 j.) in Rente ging, ist meine Rente entsprechend schmal. Aber wenn 2 Chefs gleichzeitig an einem ziehen und einem mit 60 den Stuhl vor die stellen wollen, ist die vorzeitige Berentung die geringste Übel.
    Im Sommer erzählte mir die Tochter eines alten Freundes vom Sterben ihres Vaters mit Alzheimer. Fast zu gleicher Zeit erfuhr ich durch eine Gesundheitszeitschrift von Dr. Michael Nehls und seinem Buch: „Alzheimer ist heilbar“
    Das habe ich sofort gekauft und versuche nun danach zu leben, was mal mehr mal weniger gelingt. Die wichtigen Vitamine spielen da eine wesentliche Rolle.
    Wie gesagt: Vitamine statt Klamotten.
    Außerdem ist mein Kleiderschrank voll.
    Jetzt will ich das wichtigste aus dem Buch zusammen schreiben und der Tochter des Freundes geben. Von meinem Beruf als Diätassistentin her schaffe ich das.
    Die Beiträge von René Gräber finde ich immer ganz großartig. Ich möchte sie nicht mehr missen.
    Weil ja die Krankenkassen und Ärzte so arm sind, kriege ich von meiner Hausärztin
    grade mal das Selen verordnet. Den Vit.D-Spiegel zu untersuchen kostet 25 €.
    Was soll’s, kaufe ich mir das auch noch.
    Bin selber für mich verantwortlich !! Tschüß, Sibylle

  21. 21

    Was ich nicht so gut kann ist meine Gesundheit komplett an einen Arzt abzugeben, übrigens auch nicht an den Heilpraktiker. Aber zusammen sind wir „stark“. Neben den zahlreichen wertvollen Hinweisen von Rene Gräber sind hier meine Hilfsmittel zur Vorbeugung von Demenz, neben der VitaminD Einnahme:

    coconutketones.com/

    Wie Kokosöl Alzheimerpatienten nützt, sehr lesenswert!

    symptome.ch/vbboard/demenz-alzheimer/516-amalgam-alzheimer-dr-mutter-andere.html

    Der Zusammenhang von Amalgamfüllungen und Alzheimer, das sollte jeder wissen!

    scidok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2003/112/

    Den Homocysteinspiegel bestimmen lassen, ist u.U. Kassenleistung, und evtl. B Vitamine/Folsäure einnehmen.

  22. 22

    Ich kaufe mir seit 2 Jahren jeden Winter ein Fläschchen mit 10ml VitD3 von innova-mulsin.de in der Apotheke. Tägl 1 Tropfen auf die Zunge. Muss bestellt werden, kostet ca. 23€. Jedenfalls hier wo ich es kaufe..

  23. 23

    Liebe Maria ! Danke für deinen Hinweis von gestern Abend. Sobald meine „selbst“-gekauften Vit.D-Tabletten alle sind, werde ich die Tropfen probieren. Ich habe nämlich das Gefühl, daß mein empfindlicher Magen die nicht so gut verträgt. Tropfen werden sowieso leichter resorbiert, meistens schon im Mund. Jetzt nehme ich jeden 2.Tag eine. Sollte ich im März die Möglichkeit haben, ins Engadin zu fahren, werde ich die Gelegenheit nutzen ! Da ist dann Sonne pur. Echt gut !
    Tschüß, Sibylle

  24. 24

    @ Ingrid Scheiner
    du kannst dir die gewünschten Vitalstoffe nach Wunsch zusammenstellen und als Sonderanfertigung herstellen lassen.

    Wo?
    Wenn es erlaubt ist, hier der Link:
    heilkraft-der-natur.de

    Die Apotheke stellt individuelle Mischungen und Rezepturen von Nahrungsergänzungen ganz nach deinen Wünschen her – fast jede Kombination ist möglich!

    Ich lasse mir z.B. mein Vitamin D3 5000 I.E. mit Vitamin K2 25mg pro vergetarische Kapsel in der Apotheke als Sonderanfertigung herstellen.

    Herzliche Grüße
    Peter R.

  25. 25

    Wer seinen Vitamin Status selbst bestimmen und berechnen will:

    Vitamin D Status im Blut testen – Der Preventis-Test für zu Hause.

    tri-mag.eu/Teststreifen-Messloeffel/

    Hier können Sie sich Ihren Aufholbedarf und Ihre Erhaltungsdosis berechnen lassen.

    melz.eu/index.php/formeln/vitamin-d-substituierung

    Herzliche Grüße

    Peter R.

  26. 26

    Hallo, ich nehme seit längerer Zeit Vit. D auch hochdosiert und habe vor 1 Jahr das Buch von Dr. med. Raimund von Helden gekauft: „Gesund in sieben Tagen – Erfolge mit der Vit.-D-Therapie“ (mittlerweile gibt es davon schon eine erweiterte Ausgabe). Ich bekomme von dort auch immer die neuesten Newsletter zum Thema Vit.D! Außerdem nehme ich seit vielen Jahren (seit meiner Brustkrebs-OP vor 8 Jahren) meine Vital-Heilpilze (heißen heute Medizinalpilze) – 5 verschiedene Pilze, auf die ich schwöre! Etewas Besseres gibt es ganz einfach nicht, ganz ohne Chemie.
    Meine Fibromyalgie habe ich dadurch sehr eingeschränkt, die ursächlich von einem Zeckenbiß kam und davon Borriolose, die ich auch mit Heilpilzen wegbekam, was meinen Arzt sehr verwunderte. Vorher bin ich deswegen von Arzt zu Arzt gelaufen und wurde als Hypochonder eingestuft, bis ich selber rausbekam, woran das lag. Mit Vit.D ist man auf der sicheren Seite bei vielen, sehr vielen Beschwerden.
    Renate

  27. 27

    Bin fassungslos über die schlechte Aufklärung von Vitamin D !!Untersuchung muss selbst Bezahlt werden!!sowie auch das Medikament —wieder mal soll der Patient NICHT gesund werden ….

  28. 28

    Hallo

    ich beschäftige mich mit Vit.D sehr viel, ich kannte auch schon Infos darüber wegen Alzheimer
    science.orf.at/stories/1743785

    es ist auf jeden Fall sehr wichtig auf seinen Vitamin D Spiegel zu achten

    mfG Manfred

  29. 29

    Ich sehe die Vitamin D Mode als reines Geschäft an.
    Es gibt keine ordentlichen Studien, weder über
    Normalwerte noch über eindeutige Wirkungen.
    Was die Demenz betrifft, ist bekannt, dass mit zunehmendem Alter Narkosen und Impfungen schlechter vertragen werden und zur Demenz führen können. Steigender Medikamentencocktail mit zunehmendem Alter führt aber nachweislich zur Demenz (israelische Studie).

  30. 30

    Seit dem ich über sehr viele Jahre teils schwere Alegien hatte habe ich mir ebenfalls das Buch von Dr. von Helden gekauft. Als ich unseren Hausarzt bat, eine Untersuchung auf 25 OHD 3 vorzunehmen konnte das nur als IGEL durchgeführt werden. Also gemacht und bezahlt. Was kam heraus? Die falsche Untersuchung. Alos nochmals Anlauf genommen. Aber anstatt die Blutentnahme durchzuführen wurde ich höflich mit dem Hinweis herausexpediert, ich solle mir doch lieber einen Karton Rotwein für das geld kaufen und sinngemäß Ruhe geben. Alles Quatsch eben. Zunächst ist festzuhalten, daß auf dem üblichen Laboruntersuchungsvordruck der 25 OHD3 Wert nicht vermerkt wird. Und weiter, daß wohl große Teile unserer Ärzteschaft durch eine falsche Alimentation gar kein Interesse daran hat, gesunde oder geheilte Patienten zu haben. Sie müßten für gesunde Menschen bezahlt werden und nicht für viele kranke.
    Nun zu meiner häuslich durchgeführten Blutentnahme. Röhrchen nach Anweisung gefüllt und wenige Tage später hatte ich das Ergebnis. Es lag bei 130nmol/l oder 52 ng/ml. Ein prima Wert, bleibt bei meinem Körpergewicht über den Winter nur, wenn ich täglich über 7.000 IE zu mir nehme. Und es funktioniert.
    Nachsenden muß ich noch die Info, daß der Wert erst nach der Einnahme von hohen Dosierungen entstand und ich frei von allergenen Reaktionen und Fließschnupfen und allerlei anderen Gebrechen bin. Ich geben hier bewußt keine Mengen an. Zum Arzt, oder wenn der sich sträubt zu einem Labor gehen, 28 € bezahlen und dann je Ergebnis den Empfehlungen von Dr. Helden folgen. Mehr kann man eigentlich nicht tun. Und dann die Normalisierung abwarten, in die Sonne gehen und zum herbst wieder mal einen Test machen lassen. Übrigens, meine Verträglichkeit für Sonnenbestrahlung ist jetzt so gut, daß längeres Arbeiten im Garten kaum eines Schutzes nach Eingewöhnung bedarf. Und braun werde ich auch auf wundersame Weise. Liebe Leser dieser Seiten: Nehmt Eure Interesen unterstützt von Menschen wie Rene Gräber oder guten Ärzten war und Ihr werdet Euch gesünder fühlen und auch sein. Allen Alles Gute.
    Georg

  31. 31

    Muß natürlich Allergien heißen Sorry. Bitte meine Fehler zu entschuldigen.
    Georg

  32. 32

    Hallo,
    es gibt im Internet einige interessante Artikel zu lesen, die über google auffindbar sind, wenn man Kokosöl und Alzheimer eingibt. Auch Palmöl soll sehr gut sein.
    Der Heilpraktiker W.Alexander Melhorn hat mal erwähnt, dass es Untersuchungen zur Einnahme von Strophanthin im Zusammenhang mit Alzheimer gibt, die sehr vielversprechend seien.
    Aber warscheinlich ist es gerade der geunde Mix aus mehrern alternativen Mitteln, die letztendlich Alzheimer besiegen oder es gar nicht entstehen lassen. Seit kurzem mache ich in einer anderen Sache Selbstversuche mit Borax und bin begeistert davon wieviele positive Nebenwirkungen das Produkt noch hat.

  33. 33

    Ich vermisse den Hinweis auf den Einfluss der Hormone. Frauen, welche rein prophylaktisch im Zuge einer Gebärmutterentfernung vor der Menopause kastriert werden, haben ein 50% erhöhtes Risiko für Demenz u. generell Herz- u. Kreislauferkrankungen.

  34. 34

    Meine Mutter ist vorgestern im Alter von 86 1/2 Jahren gestorben. Sie hatte in der Jugend Polio und konnte in den letzten Jahren überhaupt nicht mehr außer Haus. Sie hat erst im letzten Jahr Oleovit verschrieben bekommen (vom Hausarzt), natürlich nur 3 Tropfen tägl. (ich gab ihr meistens 5). Sie war im Gehirn aber bis zuletzt noch recht fit und das, obwohl sie nur mehr gesessen ist. Sie strickte komplizierteste Strickmuster. Bei ihr hat sich der jahrelange Mangel scheinbar mehr auf die Knochen (Osteoporose)ausgewirkt. (obwohl ihr Vater an Demenz oder Alzheimer verstorben ist) Sie ist dann überraschend, aber friedlich entschlafen. Ich bin auch der Meinung, dass wir viel Bedarf an Mineralstoffen und Vitaminen wie auch Spurenelementen haben, weil die Nahrung wahrscheinlich nicht mehr so gehaltvoll ist wie früher, aber übertreiben sollten wir diese Anschauung auch nicht. Die Giftstoffe in Nahrung und Umwelt, die eigene Lebensweise, die Gene und nicht zuletzt die Psyche haben auch wesentlichen Einfluß auf unsere Gesundheit. Bei aller Vorbeugung und dem umsichtigen Umgang mit unserem Körper (was mir natürlich sehr wichtig erscheint): Krankheit und Tod kann man nicht ausmerzen, das gehört ebenfalls zum Leben und zur Menschheit wie auch die erfreulichen Dinge.

  35. 35

    Dr, Mary Newport hat ihren Mann von fortgeschrittener Alzheimer Krankheit auf fast normal gebracht. Womit?
    3 Essloefel Kokosnussoel taeglich !!
    Und bestimmt auch Vit D und K2 und gesundes frisches Essen das nicht zerkocht wuerde.

    Auf Youtube kann man den Kranheitsverlauf sehr gut sehen, heute gibt der Mann schon wieder Interviews.

  36. 36

    Möchte meine Erkenntnis- meine Meinung hiezu bekanntgeben.-meine Mutter ist 86seit 10 jahren mit Alzheimer Beginn bedient.Ich halte sehr viel von wertvollen Essen.-denn damit werden auch unsere Funktionen „gefüttert“.Im übrigen habe ich die Medikamente um die Hälfte reduziert, dazu tgl. 2 Kapseln Magnesium von Pure, merke das, das sicher entspannend wirkt ebenfalls wichtig ist genügend, Wasser

  37. 37

    Unglaublich was man da alles zu lesen bekommt. Unsere Mediziner wenn sie wirklich solche sein wollen wissen genau was für den Menschen gut ist …aber sie wollen das Geheimnis nicht(nicht vollständig)preisgeben
    Was nützt da viel Vitamine, Mineralien und all den chemischen Mist wenn der Stoff: „Licht des Lebens“ fehlt oder total im unteren Bereich ist. Bevor sie was neues nehmen versuchen sie zuerst Magnesiumchlorid Jod Bicarbonat etc. Ich sterbe lieber gesund als krank ..ich weis auch, dass jeder mal gehen muss, deshalb versuche ich mehr auf mich und vorallem auf andere Medizin als nur Schulmedizin zu hören

  38. 38

    ZU Herrn Rene Gräber,- tausend Dank für seine offene Hilfestellung

  39. 39

    gertrude
    Dienstag, 8. Dezember 2015 19:37
    35

    Möchte meine Erkenntnis- meine Meinung hiezu bekanntgeben.-meine Mutter ist 86seit 10 jahren mit Alzheimer Beginn bedient.Ich halte sehr viel von wertvollen Essen.-denn damit werden auch unsere Funktionen „gefüttert“.Im übrigen habe ich die Medikamente um die Hälfte reduziert, dazu tgl. 2 Kapseln Magnesium von Pure, merke das, das sicher entspannend wirkt ebenfalls wichtig ist genügend, Wasser

  40. 40

    Hallo Sonja,
    Bezüglich der Fibromyalgie würde ich den Dr.Volkmann in Lübeck konsultieren Privatarzt und heilpraktiker googeln oder Youtube Beiträge anschauen. Könnte hilfreich sein. Alles Gute

  41. 41

    Unsere Schulmedizin ist sehr schlecht!
    Ich habe vor einem Jahr einen langen Vortrag von Professor Dr. Spitz besucht.
    Hier ging es um das Vit. D Mangel – Problem.
    Er hat duzende Studien überprüft und ist ein großer Fachmann auch auf diesem Gebiet!
    daraus zusammengefasst :
    Wir haben ein gewaltiges Vitamin D – Mangel Syndrom.
    Die Krebs Anfälligkeit steigt. Da Krebs ein Infektionskrankheit ist, gilt es so viel wie möglich Micro Nährstoffe aus Pflanzen aufzunehmen. Tageslicht spielt zudem eine wichtige Rolle.
    Aber auch eine fettreiche Ernährung mit entsprechend hohem Körpergewicht begünstigt die Ablagerungen und kausalen Fehlsteuerungen im Körper. Dabei sinkt die Geisteskraft.
    Sehr wichtig ist aber auch körperliche Bewegung .
    Was bei sehr vielen Studien eindeutig erkannt wurde : Nur Bewegung ( natürlich auch im Freien) kann den geistigen und körperlichen Zerfall verhindern. Jede Minute bei noch so schwacher Wintersonne im Freien fördert die Vit. D Bildung !
    DAS GILT ES ZU BEDENKEN

  42. 42

    Hallo Jörg,
    Leider bist du auf dem Holzweg mit Sonne und Vitamin D. Die Wintersonne bringt überhaupt kein Vitamin D, das heisst die Sonne ist zu schwach, resp. der Winkel zu Erde blizt die Vitamin D bringenden strahlen ab!!
    Alles Gute

  43. 43

    Also ich nehme seit über einem Jahr Vitamin D u.a.,habe Arthritis, muss sagen das man mit Vitaminen,Ernährung viel machen kann! Finde es toll immer wieder neu Infos für unsere Gesundheit/ Wohlbefinden zu lesen von Ihnen. Danke u hoffentlich weiter so….

  44. 44

    An alle:

    Mit dem Vit D kenn ich mich eigentlich, nach all dem Geschriebenen, nicht nur bei R. Gräber, wahrlich nicht mehr wirklich aus!
    Wenn ich die Beiträge lese, was da so steht, kann ich allmählich nur mehr fragen, was ist denn bei allem das Richtige?
    Dr.Ehrnenberger aus dem Burgenland hat jetzt ganz neu ein Vit D plus K2 auf den Markt gebracht, das soll angeblich die neueste Erfindung aus Australien sein.
    Wenn dem so sei, warum wollen wir denn alle so alt werden, es muß doch einen sehr wesentlichen Grund geben.
    Ich bin auch der Meinung, dass es einen Unterschied macht, ob ich an Altersschwäche sterbe oder mit Schmerzen voll geplagt hoffe, dass es bald zu Ende geht.
    Warum hat sich denn die Schulmedizin so so groß machen können?
    Sind wir vor Jahrzehnten alle verblödet und wußte plötzlich keiner mehr,was uns gut tut oder wo wir eher einen Abstand nehmen?
    Warum hat die Naturmedizin keine entsprechende Stärke entwickelt,daß sie sich immer im Hintergrund halten muß,und Anordnungen befolgen muß,damit niemand der Industriebosse auf weitere Ideen kommt, weitere Sanktionen vorzunehmen.
    Ich bin sehr oft sehr traurig, weil ich spüre,daß wir wie Gefangene gehalten werden!

    Ich sehe,daß wir alle einen Auftrag haben, uns um uns selber zu kümmern, ob mit soder ohne Ausbildung, das heißt, es beginnt der Tag mit Meditation, Qigong oder was immer es sei,damit der Mensch den Tag ruhig und gelassen mit gesunder Nahrung bewältigen kann.
    Das heißt grundsätzlich, das europäische Leben muß zu Ende gehen, denn diese Wirtschaft und das Leben kann nicht so weiter gehen.
    Warum sind denn immer mehr Menschen krank und warum sitzen wir auf einem sinkendem Schiff?

    Denken sie alle ich bin verrückt, aber ich habe wie Prof. Dr. Gerald Hüther, er ist Wissenschaftler als Neurobiologe, sehen sie sich viele Videos auf Youtube an!!!
    Und am besten auch das Video der Film ALPHABET,der ist so wertvoll, denn der zeigt genau unser Dilemma unserer Gesellschaften auf!

    WIR BRAUCHEN EINEN PERSPEKTIVENWECHSEL, UNSERE KINDER DÜRFEN SO NICHT WEITER SCHULMEISTERLICH UNTERRICHTET WERDEN, DENN WIR GEHEN SONST WIEDER EINER DIKTATUR ENTGEGEN, WENN ALLES UND JEDES KONTROLLIERT WIRD!

    WIR FRAGEN UNS IMMER AUFS NEUE, WARUM DIE SCHULMEDIZIN SO STARK IST?
    UNSER GANZES LEBEN IST AN DER URSACHE ZU HINTERFRAGEN!
    DANN HAT DIE NATURMEDIZIN AUCH IHREN PLATZ!
    Ich wünsche mir nichts sehnlicher, als denkfähige Menschen, die ihre Begeisterung wieder entdecken für das Leben.
    Dann spüren wir, dass wir alle verbunden sind, auch wenn wir nicht alle einander kennen können!
    Herzlichst Heide

  45. 45

    Hallo,
    ich hatte in zwei aufeinanderfolgenden Jahren Herpesangina (sehr schlimm!!!!), beide Male Ende Dez/Anf Jan. Die Apotheke hatte mir wärmstens empfohlen, Tagescreme mit UV Schutz zu verwenden. Beides bringe ich mit Vitamin D in Verbindung. Beim Gesundheitscheck war das der einzig auffallende Wert. (um ca. 16 / Zielwert 30!) Seit dem nehme ich von Okt-Apr Vitamin D und lasse den Wert jährlich mitkontrollieren. Das ist (in Österreich) kostenfrei, muss aber extra angefordert werden.Herpesangina hab ich keine mehr gekriegt, meine Anfälligkeit gegenüber Erkältungen hat sich massiv verbessert und Tagescreme mit Lichtschutzfaktor nehme ich nur mehr beim Skifahren …
    gruss
    Petra

  46. 46

    Liebe Mitleser,
    sehr geehrter Herr Gräber!
    Auch ich möchte meinen „Senf“ mal dazu geben.Teilweise sind die Kommentare sehr interessant.Ich bin 65 und habe vor knapp 3 Jahren das Buch von Dr.Helden gelesen. Daraufhin habe ich meinen 25 OH D3 Vitamin Wert mehrmals bestimmen lassen, auf meine Kosten. Im April 2013 hatte ich 30ngml, nach einem Sommer mit ausreichend Sonne und LSF im Urlaub hatte ich dann im Okt.13 einen Wert von 25ngml. Habe dann 2.000iE Vit.D genommen und hatte im Febr. 2014 29ngml. Da mir das alles noch zuwenig war, habe ich mir dann im Okt. 2014 Magnesium, K2-MK7 und Vitamin D Kapseln im Inet besorgt und begonnen, etwa 760.000iE Vitamin D aufzufüllen. Nach 4 Monaten Erhaltung mit tgl.5.000iE habe ich erneut messen lassen. Nun lag mein Wert schon im besseren Bereich. 53,85ngml, doch ich wollte auf 100ngml kommen. Habe nochmal aufgefüllt und mit tgl. 10.000iE erhalten. Der Wert im Sept.nach viel Sonne ohne LSF war leider nur 54,4ngml. Nun nehme ich tgl. 20.0000-30.000iE, habe wegen der Aufnahmestörung eine Stuhldiagnostik machen lassen (muss Mutaflor und Omnibiotik 60+ nehmen) und hoffe nun, dass mein 25 OH D3 Wert im Frühjahr 2016 mindestens auf 100ngml gekommen ist.Ich fühle mich gut dabei und kann jedem empfehlen, sich auf Facebook in die Vitamin D Gruppen (Vitamin D das Sonnenvitamin oder Vitamin D die alternative Gruppe) aufnehmen zu lassen und dort fleissig mitzulesen.

    Viele liebe Grüsse
    Elisabeth

  47. 47

    Ich habe seit Jahren Probleme mit den Gelenken, Rheuma wurde nicht festgestellt, Arthrose sehr wohl! Nach vielen OP s(die letzte Februar 2015, ich habe ein neues Knie bekommen) wurde mir von jemanden gesagt ich solle mal meine Werte testen lassen! Es wurde von Vitamin D und K und vom Homocystein gesprochen! Die Kasse zählt die Bestimmung dieser Werte nicht und so habe ich diese Untersuchung selber bezahlt! Meine Werte waren unterirdisch! Habe mir daraufhin Tabletten aus der Apotheke besorgt da die Ärzte von diesen Sachen nichts halten! Ich bin 57 Jahre und finde es mehr als fragwürdig, das wenn dieses Problem bekannt ist, alles so tot geschwiegen wird! Man fühlt sich mehr als hilflos!
    Die Schmerzen in Händen sind an manchen echt heftig und ich hoffe noch immer irgendwann etwas zu finden was hilft!
    LG ulla

  48. 48

    Ich bin mit meinem Kommentar wohl etwas spät dran – kann leider nicht immer die Newsletter sofort lesen. Aber vielleicht kann doch noch jemand einen Tipp geben über das von Frank Anfang Dezember erwähnte Borax. Habe vor längerer Zeit mal etwas darüber gelesen und würde es auch sehr gerne anwenden. Leider ist Borax in Deutschland nicht mehr einfach so frei verkäuflich. (Wieder mal was harmloses verboten, damit man sich selbst schwerer helfen kann) Also wo bekomme ich es bloß her?? Wäre für jeden Hinweis dankbar!

    Antwort René Gräber:

    Mein Beitrag zum Borax: http://www.naturheilt.com/medikamente/borax.html

  49. 49

    Hallo Katharina,
    meine Mutter hat es in der Schweiz bestellt und angegeben, sie würde es zum Putzen verwenden.
    Google doch mal….
    LG, Bianca

  50. 50

    Als Rechtfertigung zum gigantischen Absatz ihrer STAATlich lizensierten Drogen „braucht“ die Pharmamafia unzählige grauslige Tierversuche. Es geht um die Interessen der Konzerne, um sonst nichts.

    „Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte. Das Ziel muß die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslang sowohl chemisch-physikalisch als auch psychisch für von Experten therapeutisch, rehabilitiv und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um »gesund leben« zu können.
    Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut, im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser, zumal es keinen Mangel an Theorien gibt, nach denen fast alle Menschen nicht gesund sind. (…) Unsere Aufgabe ist es, aus allen Gesunden Kranke zu machen.
    – PROF. DR. MED. DR. PHIL. KLAUS DÖRNER – im Deutsches Ärzteblatt, Oktober 2002; 99: A 2462 – 2466 [Heft 38, S. 449]

    „Die Schulmedizin ist keine Wissenschaft.“
    – Höchstrichterliches Urteil des BGH vom 23.07.1993 –

    „Die Schulmedizin ist, naturwissenschaftlich gesehen, ein amorpher Brei, der wegen grundlegend falsch verstandener (angeblicher) Fakten nicht einmal falsifizierbar ist,
    von verifizierbar ganz zu schweigen.
    Sie muß deshalb nach naturwissenschaftlichen Kriterien als Hypothesensammelsurium und damit als unwissenschaftlich und nach bestem
    menschlichen Ermessen als falsch bezeichnet werden.“
    – Prof. Dr. Hans-Ulrich Niemitz – HTWK Leipzig, Gutachten vom 18.03.2003

    Da fängt die ökonomische Spirale der biologischen Kriegsführung an:

    youtube.com/watch?v=4w-id-Bycew

    youtube.com/watch?v=7mXwTXZCMr4

    youtube.com/watch?v=7ry406VgUZc

    youtube.com/watch?v=nu10n8Rs1cY

    seniorenwissenschaften.de/category/betreuung/vorsorgevollmacht/

    pflege-shv.de/index.php?page=interventionen

    heise.de/tp/artikel/27/27399/1.html

  51. 51

    […] haben, kommen zu ganz anderen Schlüssen wie zum Beispiel: Autismus und Vitamin D Mangel oder Alzheimer und Demenz: Vitamin D Mangel wichtige Ursache. Da die beste Quelle für Vitamin D meiner Meinung nach immer noch die Sonne ist, diese aber […]

Kommentar abgeben

Möchten Sie meine 5 "Wundermittel" kennenlernen, auf die ich keinesfalls verzichten würde?
Prima! Dann fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Vitalstoffmedizin-Newsletter an

In den nächsten 5 Tagen erhalten Sie täglich eine E-Mail, in der ich ausführlich auf jedes meiner 5 "Lieblings-Wundermittel" eingehe.

Darüberhinaus berichte ich regelmäßig im Newsletter über Vitalstoffe, Heilpflanzen, Antioxidantien und auch gesunde und richtige Ernährung.

Tragen Sie hier unten einfach Ihre E-Mail Adresse ein und klicken dann auf "Ja, bitte senden!"

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die "5 Wundermittel" senden...
DANKE!

Möchten Sie meine 5 "Wundermittel" kennenlernen, auf die ich keinesfalls verzichten würde?
Prima! Dann fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Vitalstoffmedizin-Newsletter an

In den nächsten 5 Tagen erhalten Sie täglich eine E-Mail, in der ich ausführlich auf jedes meiner 5 "Lieblings-Wundermittel" eingehe.

Darüberhinaus berichte ich regelmäßig im Newsletter über Vitalstoffe, Heilpflanzen, Antioxidantien und auch gesunde und richtige Ernährung.

Tragen Sie hier unten einfach Ihre E-Mail Adresse ein und klicken dann auf "Ja, bitte senden!"

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die "5 Wundermittel" senden...
DANKE!